Download Aufgaben und Lösungen in der Volkswirtschaftslehre: by Friedrich L. Sell PDF

By Friedrich L. Sell

Das Buch wendet sich in erster Linie an Studierende der wirtschaftswissenschaftlichen Disziplinen, aber auch an Interessenten anderer Fachrichtungen. Dabei orientiert sich dieses Arbeitsbuch an der Struktur der Einführung in die Volkswirtschaftslehre von Paul Engelkamp und Friedrich L. promote und deckt dessen gesamten Inhalt ab. Es ist deshalb als eine, gerade für die Klausurvorbereitung, sehr wertvolle Ergänzung anzusehen. Alle Aufgaben in diesem Buch waren Bestandteil von mündlichen oder schriftlichen Prüfungen. Die Lösungsskizzen und die Diskussion der Ergebnisse zeigen nochmals die volkswirtschaftlichen Methoden und auch die möglichen Fehlerquellen bei der Beantwortung der Fragen auf. Die four. Auflage wurde vollständig auf den Inhalt der Neuauflage des genannten Lehrbuches hin aktualisiert und erweitert.

„Wer die Übungsaufgaben sorgfältig durcharbeitet, festigt sein Wissen und verhindert, dass er den Stoff gleich wieder vergisst. Eine gelungene Studienhilfe …“
STUDIUM – das Buchmagazin für Studenten

Show description

Read or Download Aufgaben und Lösungen in der Volkswirtschaftslehre: Arbeitsbuch zu Engelkamp/Sell PDF

Similar german_16 books

Deskriptive Statistik: Grundlagen - Methoden - Beispiele - Aufgaben

Dieses Lehrbuch vermittelt anwendungsorientiert die Verfahren der Deskriptiven Statistik, wie sie in den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an Universitäten und Fachhochschulen gelehrt werden. Ein besonderer Akzent liegt auf einer möglichst wenig formalen Darstellung sowie auf vielen Beispielen und der Interpretation der Ergebnisse.

Flugabwehrpanzer. Geschichte und heutiger Stand

Flugabwehrpanzer: Geschichte und heutiger Stand

Stadterneuerung und Armut: Jahrbuch Stadterneuerung 2016

Der Band nimmt aktuelle politische Herausforderungen – u. a. Flüchtlings- und Migrationsbewegungen, zunehmende soziale Ungleichheit, Privatisierungsdruck –, in den Blick. Er gibt Aufschluss darüber, used to be diese für die Städte bedeuten und wie auf diese reagiert werden könnte. Die Beiträge geben einen breiten Überblick über aktuelle Debatten, vermitteln dabei Detailwissen zu einzelnen Schlüsselthemen und fordern eine genauere Hinterfragung der Erfolge sozial-integrativ motivierter Stadterneuerungsbemühungen.

Peren-Clement-Index : Bewertung von Direktinvestitionen durch eine simultane Erfassung von Makroebene und Unternehmensebene

Dieses crucial gibt einen Überblick über den Peren-Clement-Index, der als Entscheidungsgrundlage bei Direktinvestitionen in anderen Ländern Orientierung bietet. Die Autoren haben ihren Index überarbeitet und an die veränderten globalen Rahmenbedingungen angepasst. Dazu wurden bisher berücksichtigte Faktoren neu geordnet und bewertet.

Extra info for Aufgaben und Lösungen in der Volkswirtschaftslehre: Arbeitsbuch zu Engelkamp/Sell

Sample text

Aufgabe 2: Existenz und Veränderungen des Marktgleichgewichts Gemeinhin wird die Existenz eines Schnittpunktes zwischen jeweils „normal“ verlaufenden Angebots- und Nachfragefunktionen im Marktdiagramm unterstellt. Dies ist aber in bestimmten Fällen gar nicht oder aber gleich mehrfach gegeben. Schwierigkeiten bereitet häufig auch der Ursache-Wirkungszusammenhang zwischen dem Preis, dem Angebot und der Nachfrage. a) Welche Problemfälle sind im Zusammenhang mit der Existenz eines Marktgleichgewichts bei vollständiger Konkurrenz zu unterscheiden?

B) Wie lautet die modifizierte, auf das „Universalgut“ Geld bezogene Formulierung des 2. Gossenschen Gesetzes und weshalb ist diese Modifikation notwendig? Lösungsskizze Zu Aufgabe a) Homogenität vom Grade Null bedeutet, dass eine Erhöhung der Preise und des Einkommens um das λ-fache – zum Beispiel Verdoppelung, Verdreifachung – nicht zu einer Änderung der Nachfrage führt. Nehmen wir an, die Nachfrage nach dem Gut i habe folgendes Aussehen: ( ) x i = f pi , p j , y . Das heißt, die Nachfrage nach diesem Gut hängt vom Preis dieses Gutes, vom Preis eines mehr oder weniger vollständigen Substitutes sowie vom Haushaltseinkommen ab.

Durchschnittsprodukt – der Grenzwertprodukt- (GWP) und der 1 Durchschnittswertproduktkurve (DWP): Bei einer Preishöhe von q1 für den variablen Faktor v1 decken die Einnahmen gerade die variablen Ausgaben, der Unternehmung entsteht ein Verlust in Höhe der fixen Faktorkosten (vgl. 16). Denn: Im Schnittpunkt von Grenzwert- und Durchschnittswertproduktkurve werden gerade die variablen Kosten gedeckt. Die Unternehmung befände sich 1 im Betriebsminimum. Ein Anstieg von q1 über q1 hinaus, würde die Unternehmung sicher veranlassen, über kurz oder lang die Nachfrage nach dem variablen Faktor aufzugeben, da eine Einstellung der Produktion auch bei Aufrechterhaltung der Betriebsbereitschaft geringere Kosten verursachen würde.

Download PDF sample

Rated 4.62 of 5 – based on 35 votes